Mizellenwasser findet man ja mittlerweile in jedem Drogeriemarkt von diversen Anbietern. Ich persönlich schwöre drauf, weil ich mit einem einzigen Produkt, quasi in einem Rutsch, mein komplettes Gesicht abschminken, reinigen und gleichzeitig pflegen kann. Aber mal ehrlich: Ihr habt euch doch auch schon gefragt, was Mizellen eigentlich sind, oder? Ich mich schon, daher habe ich mich mal ein bisschen schlau gemacht.
Backpulver – Zwei Worte, so viele Verwendungsmöglichkeiten. Von der Oma kenne ich den Tipp, dass man mit Backpulver eben nicht nur backen kann, sondern auch diverse Ecken im Haushalt prima damit sauber bekommt. Zum Ofen reinigen oder zum Gerüche im Kühlschrank neutralisieren wirkt das Zeug nämlich Wunder. Aber Backpulver ist nicht nur super im Haushalt, sondern auch eine Wunderwaffe in der Kosmetik. Vor allem, wenn du deine Kosmetikprodukte gerne selber herstellst, könnte Backpulver eine echte Neuentdeckung sein.
Nichts ändert sich so häufig, wie Ernährungstrends. Gefühlt wird jede Woche eine neue Sau durchs Dorf getrieben – bitte entschuldigt das schlechte Wortspiel. Während noch alles überlegt, wie sich Paleo am besten in den Alltag integrieren lässt, feiert Instagram schon wieder den neuesten Hype: Primal Eating. Was ein bisschen wie der Name einer Rockband klingt, ist das Ernährungskonzept des ehemaligen Profi-Athleten Mark Sisson. Sein Buch „The Primal Blueprint“ ist in den USA bereits ein Bestseller.
Der Sommer ist da! Das heißt, endlich raus an die Sonne, ins Eiscafé, in die Strandbar oder ins Freibad. Und endlich kann man wieder leichte Kleidung und Schuhe anziehen: stylische High Heel Peeptoes, flippige Flip-Flops, bequem-schicke Birkies, erlaubt ist, was gefällt. Aber eine Sache geht gar nicht: ungepflegte Füße!
Großartig gemacht, ich habe mich echt weggeschmissen vor Lachen. Dann habe ich mich gefragt, ob das Video ein kompletter Fake ist oder ob es diese Gruselmaske wirklich gibt. Kurz gegoogelt und siehe da, das Ding gibt bzw. gab es wirklich!!! Ende der 1990er-Jahre fühlte sich der Arzt Dr. George Springer berufen, mit Rejuvenique: The Ultimate Facial Toning System eine gelungene Mischung aus „Freitag der 13.“ und „Das Schweigen der Lämmer“ auf den Markt zu werfen – wohlgemerkt als ernst gemeintes Beauty-Produkt, nicht als Halloween-Kostüm.
Als Kind hat mich meine Mama immer mit der guten Nivea aus der blauen Dosen eingecremt und das war’s. Heute stehen zig verschiedene Tiegel, Tuben und Spender in meinem Bad, die alle auf die eine oder andere Art etwas für meine Schönheit tun. Aber warum creme ich nicht nach wie vor aus der blauen Dose und alles ist gut? Warum brauche ich eine Creme für tagsüber, eine für die Nacht, eine für die Augen, unterschiedliche Cremes für Sommer und Winter, Seren, Öle etc.?