Beauty Hack Hausmittel für gepflegte Hände

Unsere Hände sind unsere Visitenkarte – das klingt mal wieder nach einer abgedroschenen Beauty-Weisheit, aber es ist viel Wahres dran. Denn unsere Hände sind ja nun tatsächlich jeden Tag für uns im Einsatz und müssen auch eine ganze Menge unangenehme und dreckige Arbeit erledigen. Eine weitere Weisheit zum Thema Hände: Sie verraten das wahre Alter eines Menschen.

Langer Rede kurzer Sinn: bei der täglichen Pflegeroutine sollten eure Hände auf keinen Fall zu kurz kommen. Und dafür müsst ihr noch nicht mal besonders viel Geld für teure Pflegeprodukte ausgeben, denn vieles, was die Hände zart und geschmeidig macht und jugendlich aussehen lässt, habt ihr bestimmt auch im Haus. Ich habe ein paar super einfache Tipps zur richtigen Handpflege für euch zusammengestellt.

Ein tolles Peeling für die Hände könnt ihr aus einem Teelöffel Zucker oder grobem Meersalz und ein paar Tropfen Zitronensaft herstellen. Das entfernt abgestorbene Hautschüppchen, macht eure Hände zart und geschmeidig und bereitet sie optimal auf die nachfolgende Pflege vor. Beispielsweise mit einem simplen Pflanzenöl.

Olivenöl spendet reichlich Feuchtigkeit und pflegt gleichzeitig brüchige Fingernägel, Kokosöl schützt vor freien Radikalen und damit vor unschönen Fältchen und Sonnenblumenöl unterstützt mit seinem hohen Anteil an Linol die natürliche Schutzfunktion der Haut. Eine Extraportion Pflege gönnt ihr euren Händen mit einer wöchentlichen Kur, zum Beispiel aus einem Esslöffel Jojoba-Reis mit ein paar Tropfen Vollmilch oder einer zerdrückten Avocado mit einem Spritzer Zitronensaft und einem Teelöffel Olivenöl.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.