Microcurrent Facial: Hautpflege unter Strom

Microcurrent Facial ist der neueste Anti Aging-Schrei aus Hollywood, also die Hautverjüngung mittels Mikrostrom. Das klingt zunächst nicht sonderlich vertrauensvoll, ist aber in der Anwendung völlig bedenkenlos. Denn das Microcurrent Facial verwendet, wie der Name schon vermuten lässt, nur gering dosierte Stromeinheiten an. Die Behandlung ist also weder gefährlich noch schmerzhaft.

Ursprünglich stammt die Mikrostrom-Therapie übrigens aus der alternativen Medizin, wo sie unter anderem zur Behandlung von Gesichtslähmungen eingesetzt wird. Seit einigen Jahren erfreut sich die Behandlung aber auch im kosmetischen Bereich immer größerer Beliebtheit.

Strom im Gesicht: Was bringt’s?

Aber warum ist es denn jetzt eine so großartige Idee, sich Strom durch die Haut jagen zu lassen? Sinn und Zweck der ganzen Prozedur ist, Falten zu mindern und das Hautbild insgesamt zu verjüngen. Die Elektrizität, die mit niedriger Spannung über das Gesicht geleitet wird, sorgt für eine Kontraktion der Muskeln und stimuliert die darüberliegenden Hautschichten. Dadurch werden die Hautzellen dazu angeregt, wieder mehr Kollagen und Elastin zu bilden. Und diese beiden sind, wie ihr ja sicher alle wisst, maßgeblich für eine schöne, straffe und jugendlich aussehende Haut. Falten sollen dank der Mikrostrom-Behandlung also bald der Vergangenheit angehören.

Aber das ist noch lange nicht alles, was das Treatment für eure Haut tun kann. Da das Microcurrent Facial auch die Hautdurchblutung anregt und beschädigte Zellstrukturen reparieren soll, kann die Behandlung gegen Hautunreinheiten und Akne helfen und insgesamt das Hautbild verfeinern. Auch Rosazea soll mit Mikrostrom behandelt werden können. Zudem kann die Behandlung dunkle Augenringe und Schwellungen reduzieren und Hautschädigungen durch UV-Licht beheben.

Bei der Kosmetikerin oder Zuhause?

Erste Behandlungsergebnisse sind zwar schon nach der ersten Sitzung deutlich sichtbar, jedoch halten diese nur rund 14 Tage an. Wenn ihr euer Hautbild dauerhaft verbessern wollt, müsst ihr also regelmäßige Behandlungen einplanen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass das Microcurrent Facial aufbauend wirkt. Das heißt, je öfter die Haut behandelt wird, desto länger halten die Ergebnisse an.

Geeignet ist das Microcurrent Facial für alle Hauttypen. Es gibt mittlerweile sehr gute Geräte für die Anwendung Zuhause. Wenn ihr jedoch unsicher seid, dann macht am besten einen Termin in einem zertifizierten Kosmetikstudio. Die Kosmetikerin kennt sich bestens mit dem Mikrostrom-Gerät aus, kann euren Hauttypen analysieren und die Behandlung optimal anpassen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.