Wie Mascarabürstchen Tiere glücklich machen

Wie Mascarabürstchen Tiere glücklich machen

Es liegen mal wieder zig halb aufgebrauchte Mascara-Fläschchen oder Wimpern- und Augenbrauenseren in deiner Beauty-Schublade rum? Eingetrocknete Reste, die nichts Gutes mehr für deine Wimpern und Augenbrauen tun? Also heißt es Nachschub organisieren und die leeren Fläschchen wandern wie immer in die Mülltonne. Aber hast du dich nicht auch schon immer mal gefragt, ob der ganze Müll wirklich sein muss und man vor allem mit den kleinen Bürstchen nicht noch etwas Sinnvolles machen kann? Das haben sich die freiwilligen Helfer des „Appalachian Wildlife Refuge“ auch gefragt und ihre Antwort lautet „Ja, kann man!“.

Die gemeinnützige Organisation kümmert sich um die Rehabilitation von verletzten oder verwaisten Wildtieren im US-Bundesstaat North Carolina. Zudem unterstützt sie andere Organisationen bei ihren Tätigkeiten und setzt sich für die Naturschutzerziehung in der Gemeinde ein. Aber was hat nun deine ausrangierte Mascara damit zu tun. Ganz einfach: Die freiwilligen Helfer des „Appalachian Wildlife Refuge“ nutzen die Bürsten dazu, Fliegeneier und Larven aus dem Fell der geretteten Tiere zu entfernen. Mit den dichten Borsten der Bürstchen klappt das nämlich am besten.

Statt die leeren Mascara-, Augenbrauen- und Wimpernseren auszurangieren, spende sie doch in Zukunft lieber für einen guten Zweck und schicke sie an:

Appalachian Wildlife Refuge

P.O. Box 121

Skyland, NC 28776

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.