Give Salicylsäure a chance! Effektiver Inhaltsstoff gegen Hautunreinheiten

Findet ihr das Wort Salicylsäure in Zusammenhang mit Kosmetik ein bisschen irritierend? Mir ging es früher jedenfalls so. „Säure“ klingt nicht nach einem Mittel, das ich gerne mit meiner Haut in Kontakt bringen wollte. Aber man soll die Dinge eben nicht nach dem ersten Anschein beurteilen. Der Salicylsäure tut man damit nämlich ganz schön unrecht.
Salicylsäure ist ein Stoff, der in vielen Pflanzen vorkommt, für die Kosmetikproduktion aber synthetisch hergestellt wird. Als pflanzlicher Stoff trägt sie maßgeblich zur Abwehr bakterieller Infektionen bei. Kein Wunder, dass sie auch gut für die Haut ist. Ich bin jedenfalls mittlerweile ein großer Fan – und alle unter euch, die mit Mischhaut und Hautunreinheiten zu kämpfen haben, werden es ganz sicher auch.

Unsere Haut unterliegt ja einem ständigen Regenerationsprozess, bei dem sie abgestorbene Hautschüppchen abstößt und sich so in einem regelmäßigen Zyklus komplett erneuert. Bei unreiner Haut funktioniert dieser Prozess aber nicht richtig und die alten Hautschüppchen werden nicht vollständig abgetragen. Stattdessen verstopfen sie die Poren, die sich wiederum entzünden und zu Pickeln werden. Und das ist leider nicht nur ein Problem von Jugendlichen in der Pubertät, auch Erwachsene leiden noch sehr häufig darunter.
Und genau da kommt die Salicylsäure ins Spiel, da sie nämlich den Regenerationsprozess der Haut anregt. Sie dringt tief in die Haut ein, entfernt alte Verhornungen und Hautschüppchen und sorgt so dafür, dass der überschüssige Talg wieder ungehindert aus den Poren abfließen kann. Zudem beruhigt sie die Haut und reduziert Rötungen. Und als netter Nebeneffekt ist Salicylsäure auch noch ein tolles Anti-Aging, denn sie aktiviert die natürliche Zellerneuerung und lässt die Haut praller, jünger und frischer aussehen.

Wenn ihr auf Gesichtspflege mit Salicylsäure umsteigt, dann geratet bitte nicht in Panik, falls sich euer Hautbild erst mal verschlimmert. Das ist zwar nervig, kann aber vorkommen und ist normal. Die Haut muss sich halt erst an die neue Behandlung gewöhnen und das kann durchaus 6 bis 8 Wochen dauern. Aber das Warten lohnt sich, denn bei regelmäßiger Anwendung von Salicylsäure verbessert sich das Hautbild sichtbar und die Pickel werden deutlich weniger. Also: Give Salicylsäure a chance!

Das war übrigens mein letzter Blogbeitrag in diesem Jahr, 2018 geht es mit neuen Themen rund um Schönheit und Pflege weiter.
Ich bedanke mich bei euch allen fürs fleißige Lesen und wünsche euch und euren Lieben wunderschöne Weihnachtstage & einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Wir lesen uns 2018, ich freu mich auf euch!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Normaderm Hyaluspot 15ml Normaderm Hyaluspot 15ml
Inhalt 15 Milliliter (93,33 € / 100 Milliliter)
14,00 € *
Cetaphil Dermacontrol Reinigungsschaum 235 ml Cetaphil Dermacontrol Reinigungsschaum Galderma...
Inhalt 235 Milliliter (0,06 € / 1 Milliliter)
12,94 € *
Noreva Zeniac LP Creme mattierend 30 ml noreva Zeniac LP Creme mattierend 30ml
Inhalt 30 Milliliter (44,13 € / 100 Milliliter)
13,24 € *